Methoden und Therapieformen

Mit Hilfe der Klangliege, die auf den Jahreston der Erde – OM – gestimmt ist, gelangen heilsame Klänge und Schwingungen in jede Zelle des Körpers und bringen diese zum Schwingen. Viele Menschen berichten nach der Behandlung auf der Klangliege von einer sehr angenehmen, wohltuenden und traumähnlichen Reise. Besonders das Herzzentrum wird aktiviert und verhilft zu einem liebevollen Umgang mit sich selbst. Die Gedanken des Geistes kommen zur Ruhe und stattdessen können gefühlvolle Seelenbilder entstehen. Eventuell aufkommende Traurigkeit, Wut, Schuldgefühle oder Angst können als Wegweiser dienen.

Psychotherapeutische Begleitung ist angezeigt, wenn sich wiederkehrende Themen nicht aus eigener Kraft lösen lassen und das Allgemeinbefinden beeinträchtigen. Seien es Bereiche aus dem Arbeitsleben, dem Familienleben oder im Freundeskreis. Oftmals wissen die Betroffenen sogar, dass etwas getan und gesagt werden muss und stellen fest, dass es nicht reicht, darüber zu reden oder sind nicht in der Lage. Der nächste Schritt nach der Erkenntnis und der Bereitschaft etwas zu verändern, bedarf einer wertfreien, neutralen und professionellen Unterstützung. Die heilkundliche Psychotherapie ist eine wertvolle Hilfe.

Weiterlesen…

Reiki wirkt auf uns Menschen, wie eine Ladeschale auf Batterien. Es ist immer genau dann richtig, wenn wir uns ausgelaugt, kraftlos, entmutigt, verstimmt, lustlos oder einfach leer fühlen. Bei vielen Therapieformen wird es inzwischen begleitend angewendet, so auch bei der Diagnose Krebs. Es unterstützt, weil neue Kraft und Energie bereit gestellt wird. Während einer Reikisitzung diene ich als Kanal, der die universelle Lebensenergie, die uns alle umgibt, über die Hände in den Körper des zu Behandelnden weiterleite. Sanfte begleitende Musik sorgt für eine entspannte Atmosphäre, in der es leicht fällt, abzuschalten und vor allem anzunehmen.

In der Meditation erfährt der Geist seine BEGRENZUNG und lernt, sie zu akzeptieren. So kann die Illusion der Kontrolle aufgegeben werden. Das Bewusstsein kann sich erst dann immer weiter ausdehnen. Sind wir nicht mehr von Sorgen im Außen abgelenkt, finden wir den Weg nach innen, zu uns und unserem wahren Potential.
Gemeinsam, angeleitet in der Gruppe, fällt eine Meditation leichter, als alleine zu Hause.

Der Versuch, mit bloßem Willen eine Verhaltensänderung herbeizuführen, kostet viel Kraft und Energie. Alte Wege und Muster zu verlassen bedeutet oft Stress für unser System. Die Aufgabe unserer Programme ist dafür zu sorgen, dass wir so wenig Leid oder Schmerz verspüren wie möglich. Es soll angenehm sein unser Leben. Die Vorstellung, nicht mehr zu rauchen oder weniger zu essen, führt in einen gefühlten Mangel, der zusätzlichen Stress hervorruft. Um einen Augenblick der Entspannung herbeizuführen, erinnert sich der Verstand an das alte Programm. Die Sehnsucht nach der Zigarette, der Schokolade oder der Couch wird größer, als das neue Ziel. Ein Kreislauf beginnt. Genau da setzt die Hypnose an.

Hilfe für Eltern und Kind ⋅ Eine Familientherapie

Mein Ansatz unterscheidet sich von den herkömmlichen Methoden, bei denen die Kinder Lerntherapie, Verhaltenstherapie oder Medikamente verordnet bekommen. Im Fokus der Therapie von verhaltensauffälligen Kinder stehen bei mir vorrangig die Eltern. Durch die besondere Begleitung mit viel höherem Energieaufwand sind sie es, die Entspannung und Ruhe benötigen und hierzu Techniken erlernen sollten.

Kraftlieder oder Healingsongs sind Lieder, die in den Herzen der Menschen entstanden und über viele Generationen weiter getragen wurden und immer wieder gesungen werden. Es sind sehr einfach strukturierte Lieder, die unser Herz berühren, Kraft in uns wecken und heilsam auf Körper, Geist und Seele wirken.
Die Texte sind leicht erlernbar und einprägsam und vermitteln die Nähe zur Natur, besingen die Elemente, weiten unser Herz – und lassen uns schwingen.
Wir treffen uns wöchentlich zum Singen (außer in den Schulferien) und verbreiten gemeinsam Hertztöne.

Ein Wochenende in Himmelpfort ? Gemeinsam Singblockaden überwinden

Viele Menschen würden gerne im Chor singen, doch sie trauen sich nicht. Die Hürde vor dem Vorsingen ist zu groß oder sie glauben, nicht singen zu können, weil es ihnen jemand so gesagt hat. Manche singen heimlich für sich allein und verzichten so auf die wunderbare Erfahrung der Gemeinschaft.
Für all jene gibt es unser SingMINAR. Mit Spaß und Freude am Tun machen wir gemeinsam mit Euch eine klingende Gemeinschaft erfahrbar. Ohne Druck, ohne Noten und mit viel Gelassenheit schaffen wir eine Vertrauensbasis, in der sich die eigene Stimme angstfrei entfalten kann.

Meine Arbeit als Heilpraktikerin ist sehr persönlich und individuell. Ich habe festgestellt, dass es Gemeinsamkeiten und wiederkehrende Themen bei allen Menschen gibt, egal welcher Herkunft, welchen Alters oder Geschlechts. Ich biete ausgewählte Seminare als Möglichkeit zur Selbsthilfe an. Ziel meiner Unterstützung ist die eigene Weiterentwicklung und der wertvolle Austausch in einer Gruppe.