Hertztöne – der Chor für ALLE

Ohne Noten, Ohne Druck
Mantras und Healingsongs

Kraftlieder oder Healingsongs sind Lieder, die in den Herzen der Menschen entstanden und über viele Generationen weiter getragen wurden und immer wieder gesungen werden. Es sind sehr einfach strukturierte Lieder, die unser Herz berühren, Kraft in uns wecken und heilsam auf Körper, Geist und Seele wirken. Die Texte vermitteln die Nähe zur Natur, besingen die Elemente, weiten unser Herz – und lassen uns schwingen.
Wer in diesem Chor mitsingen möchte, braucht keine Notenkenntnisse und muss nicht musikalisch sein. Alle die glauben nicht singen zu können, sind herzlich willkommen. Die ausgewählten Melodien und Texte sind leicht erlernbar und ermöglichen so ein unmittelbares Gesangserlebnis. Sehr gut geeignet ist dies Form des gemeinsamen Singens für alle, die gerne im Chor singen, es jedoch nicht regelmäßig schaffen. Für diejenigen, die immer kommen, gibt es jedesmal eine Repertoireerweiterung durch mindestens zwei neue Lieder.

Mantra ist ein Wort aus der Sanskritsprache des alten Indiens, in der die ältesten Texte der Menschheit, die Veden, niedergeschrieben sind. Im ursprünglichen Sinn bezieht sich der Begriff Mantra auf Klangschwingungen der vedischen Sanskrit-Texte, die eine besonders förderliche Wirkung auf das Bewusstsein haben. Das Wort Mantra setzt sich aus den beiden Silben „man“ und „tra“ zusammen, die von „manas“- der Geist und „trajate“- befreiend, abgeleitet sind. Ein Mantra ist also eine (spirituelle) Klangschwingung die den Geist befreit. Mantras haben eine Klang- und Resonanzwirkung sowie meist eine metaphysische oder mystische Bedeutung. Die Übersetzung wird vor dem Singen bekanntgegeben, sie ist jedoch für die Wirkung nicht relevant. Wichtiger sind die Schwingungen, die bei der Rezitation erzeugt werden und unseren Körper durchdringen. Diese Schwingungen können harmonisieren und heilend auf unseren Körper wirken. In jeder Kultur, in jeder Sprache gab es seit Anbeginn solche magischen Worte.

Ein sehr einfaches Mantra ist: „Ra Ma Da Sa Sa say so hang“ – „Sonne, Mond, Erde und die Unendlichkeit-die heilende Kraft des Universums ist in mir“. Dies ist ein besonderes Heilungsmantra in Gurmukhi. Jede Silbe erzeugt spürbare Vibrationen im Brustraum, unser Körper dient als Resonanzort.

Wir treffen uns wöchentlich zum Singen und verbreiten gemeinsam Hertztöne. Wir singen hebräische, deutsche, aramäische, maorische, hawaiianische, englische, tibetische, indische, irische oder finnische Lieder.
Lieder aus aller Welt vereinen uns und erinnern daran, dass wir alle Eins sind. Egal woher.

Immer mittwochs (außer Ferien), 19.00 Uhr in der Praxis
Gutenbergstrasse 32
12557 Berlin

ohne Anmeldung, ohne Vertrag, Spende als Ausgleich